Thorsten Hampel, am 30.11. zu Gast im e-teaching.org Live-Chat

in e-teaching, moderierte chats |

Prof. Thorsten HampelWissen organisieren mit Social Tagging – am Freitag, den 30. November 2007, ist Thorsten Hampel, Professor für Kooperative Systeme an der Uni Wien, von 14.00 bis 15.30 Uhr zu Gast im Expertenchat von e-teaching.org in Kooperation mit politik-digital.de.

Web 2.0-Dienste wie Del.icio.us, Myspace, Flickr und YouTube haben in kürzester Zeit Millionen von Nutzern für sich gewinnen können. Gemeinsam ist diesen Plattformen die Möglichkeit der Metadatenvergabe per Social Tagging – Nutzer verschlagworten selbstständig Medien aller Art. Aus der Vielzahl individueller Tags entsteht oftmals ein gemeinsames Vokabular, die so genannte Folkssonomie: Nutzer vergeben ähnliche oder identische Tags und lernen auf diese Weise Gleichgesinnte kennen.

Ist Tagging eine Modeerscheinung oder eine ernstzunehmende Alternative zu E-Learning-Standards? Wie groß die Bedeutung von Social-Tagging im Alltag der Webnutzer tatsächlich? Welche Faktoren beeinflussen Popularität und Anwendbarkeit?

Zu Gast bei e-teaching.org ist Prof. Dr. Thorsten Hampel. Thorsten Hampel ist Gastprofessor für Kooperative Systeme im Institut für Knowledge and Business Engineering an der Universität Wien und Juniorprofessor für Digitale und Kooperative Medien an der Universität Paderborn. Als Experte für Web 2.0 stellt er sich den Fragen der e-teaching.org Community im Live-Chat in Kooperation mit politik-digital.de.

Das Chat-Protokoll von e-teaching.org mit Thorsten Hampel zum Nachlesen finden Sie hier.

Kommentare geschlossen

« »