Stiftung Warentest Live Chat mit talk42, zum Thema: Druckerpatronen am 05.10.2011

in moderierte chats, Stiftung Warentest |

Druckerpatronen: Neuer Einsparrekord

Wer viel druckt, kann viel Geld sparen: mit Tinte eines Fremdanbieters statt der Originaltinte. Mit ihrem enormen Sparpotenzial stoßen Fremdtinten in neue Dimensionen vor: Die besten Fremdtinten im Test sind qualitativ fast so gut wie das Original, verursachen aber nur ein Zehntel der Druckkosten. Vor allem für Drucker-Scanner-Kombis und Drucker von Brother stehen sowohl ausgesprochen preisgünstige als auch qualitativ gute Alternativen zur Verfügung – zumindest für die Geräte, die mit den getesteten Fremdpatronen betrieben werden können. Doch nicht jede Fremdtinte birgt ein Sparpotenzial. Manche sparen im Vergleich zum Original wenig oder gar nichts und sind dabei qualitativ deutlich schlechter. Und ein Patronenset versagte seinen Dienst im Test sogar gänzlich.

Im Test: 15 Tintenpatronensets, 3 Originalpatronensets und 12 Patronensets von Fremdherstellern, mit denen Drucker-Scanner-Kombigeräte und Drucker von Brother, Canon und HP bestückt werden können.

Die test-Experten Dirk Lorenz und Volker Wartmann haben am Mittwoch, den 5. Oktober, von 13 bis 14 Uhr im Chat mit talk42 Software Ihre Fragen auf test.de beantwortet. Sie können die hier nachlesen.

Kommentare geschlossen

« »