moderierte chats zu Schaufensterkrankhiet

Moderierte Chats des SRF-Puls: Schaufensterkrankheit am 14.04.2014

in moderierte chats, SRF |

Schaufensterkrankheit – Die unterschätzte Gefahr

Das Unheil bahnt sich über Jahrzehnte an. Die ursprünglich elastischen und glatten Arterien setzen sich zu und lassen nicht mehr genug Blut durch. Am Ende verursacht die schlechte Durchblutung Schmerzen – am häufigsten in den Beinen. Die Betroffenen nehmen die Symptome aber erst ernst, wenn wegen der verstopften Arterien ein Herzinfarkt droht. Am Inselspital Bern arbeiten nun Kardiologen und Gefässspezialisten zusammen, um ihre Patienten möglichst früh für die dringend nötige Bewegungstherapie zu motivieren.

Schaufensterkrankheit nimmt zu, auch wurde mehr amputiert: Münsteraner Forscher werteten für ihre Studie bundesweite Patientendaten aus den Jahren 2005 bis 2009 aus.
Die Zahl der Deutschen, die an der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK) oder ihrer schwereren Form, der kritischen Extremitäten-Ischämie (CLI) leiden, hat innerhalb von vier Jahren deutlich zugenommen – und zwar um 20,7 Prozent. Das ist das Ergebnis einer Studie der Universität Münster, die jetzt vom Fachblatt European Heart Journal veröffentlicht wurde.

Experten stehen Ihnen am 14. April 2014 im Live-Chat des SRF-Gesundheit von 21:05 bis 23 Uhr mit unserer talk42 Chatsoftware Rede und Antwort. Stellen Sie hier Ihre Fragen rund um das Thema Schaufensterkrankheit (PAVK).

Kommentare geschlossen

« »