Im tagesschau-Chat am 11.05.2010: Bärbel Höhn

in moderierte chats, Tagesschau |

Bärbel Höhn, Vizechefin der Grünen-Bundestagsfraktion

Die stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Bärbel Höhn, hat den Erfolg ihrer Partei mit der Themensetzung im Wahlkampf begründet. So habe die Schul- und Energiepolitik eine große Rolle gespielt, so Höhn im Videochat bei tagesschau.de. Ministerpräsident Jürgen Rüttgers sei in der Schulpolitik ein “klarer Ideologie”, der an dem starren dreigliedrigen Schulkonzept festhalte.

Zudem sei es wichtig, dass nun die schwarz-gelbe Mehrheit im Bundesrat gebrochen worden sei, damit werde in der Atompolitik der “Ausstieg aus dem Ausstieg” schwieriger. Höhn warf den Energiekonzernen in diesem Zusammenhang Vertragsbruch vor. “Diese fordern Verlässlichkeit von der Politik, sind selbst aber nicht zuverlässig”, betonte die Grünen-Politikerin. Rot-Grün sei wieder eine realistische Option – und die Unzuverlässigkeit der Konzerne sei auch für die künftige Energiepolitik wichtig.

Die Videoaufzeichnung zum tagesschau-Videochat mit talk42 Software finden Sie hier: http://www.tagesschau.de/interaktiv/chat/chatprotokoll566.html

Comments are closed.

« »