Friedrich Ebert Stiftung – Partizipation und Bürgerbeteiligung in der Stadtpoltik

in Friedrich Ebert Stiftung-Chat, moderierte chats |

Wie Beteiligung gefördert und Engagement gestärkt werden kann.

Die Tagung ist eine gemeinsame Veranstaltung des Forum Berlin der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung.

„Stuttgart 21“ ist zum Synonym geworden für Politikverdrossenheit, Widerstand, für das lautstarke Einfordern von Mitsprache- und Partizipationsmöglichkeiten von Bürgern bei Projekten und bei Entscheidungen des öffentlichen Lebens.

Wie kann die aktive Teilhabe und Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an ihrem Gemeinwesen befördert und institutionalisiert werden? Was sind die Erfolgsfaktoren für Bürgerbeteiligung: Was befördert Partizipation, was behindert sie?

Diese Fragen diskutieren wir u.a. mit Ingeborg Junge-Reyer, Senatorin für Stadtentwicklung, Tilman Heuser, Landesgeschäftsführer des BUND Berlin Dr. Ansgar Klein, Geschäftsführer des Bundesnetzwerks für Bürgerschaftliches Engagement (BBE), Reinhard Naumann, Bezirksstadtrat für Jugend, Familie, Schule und Sport und Prof. Dr. Roland Roth, Hochschule Magdeburg.

Sie können schon jetzt Ihre Fragen zur Veranstaltung eingeben und damit die Diskussion beeinflussen. http://base.talk42.de/talk42front/templates/fes/index.php?cr=289485416

Comments are closed.

« »